September 18

Die Binance.US-Plattformregistrierung mit Bitcoin Loophole wird noch heute eröffnet!

Was kommt als nächstes für Bitcoin nach der letzten Rallye? Bitcoin riskiert einen Rückgang unter 10.000 $. Die Altcoin Season könnte näher sein, als Sie denken.

Bitcoin Loophole Manipulation erreicht neue Höchststände, da sich der Wendepunkt nähert

Bitcoin (BTC) hat die Bären ausgeschüttelt und in den Stieren gefangen. Anfang dieser Woche, am 17. September, setzte sich die CEO von Binance.US, Catherine Coley, mit Siamak Masnavi von Bitcoin Loophole zu einem Interview, das hier zu lesen ist, zusammen, in dem sie mehrere Fragen zum bevorstehenden Bitcoin Loophole Kryptoaustausch beantwortete.

Basierend auf Coleys Antworten und früheren Blog-Posts hat Masnavi einen kleinen FAQ-Leitfaden zur Binance.US-Plattform erstellt.

Wer kann zunächst ein neues Konto bei Binance.US registrieren?

„Jeder mit Sitz in den USA, der die Anforderungen der Börse „Know Your Customer“ (KYC) erfüllen kann. Dazu ist es erforderlich, einen gültigen Staats-/Bundesausweis (z.B. Reisepass oder Führerschein) und eine Sozialversicherungsnummer vorzulegen.“

In einem kürzlich erschienenen Beitrag stellte Coley fest, dass Binace.US, wenn es auf den Markt kommt, nicht für Einwohner von Alabama, Alaska, Connecticut, Florida, Georgia, Hawaii, Idaho, Louisiana, New York, North Carolina, Texas, Vermont und Washington verfügbar sein wird. Dies ist vermutlich auf staatliche Lizenzen zurückzuführen.

Registrieren Sie sich für das CC Forum

Plattform für Krypto

Im Anschluss daran sagt Coley folgendes, wann Benutzer ein Konto registrieren können:

„Die Benutzerregistrierung beginnt am Mittwoch, den 18. September 2019, um 8:00 Uhr ET (oder 12:00 Uhr UTC). Nachdem Ihr Konto erstellt wurde, können Sie BTC, ETH, XRP, BCH, LTC, USDT und USD einzahlen.“

In Bezug darauf, wie die Gebühren auf der Plattform sein werden, sagte Coley:

„Für Privatkonten gibt es eine Pauschalgebühr von 0,1% pro Trade, aber es gibt derzeit ein Sonderangebot: Bis zum 1. November 2018 gibt es keine Handelsgebühren. Was die Firmenkonten betrifft, so hängt die Gebühr von ihrem Handelsvolumen ab.“

Es wird interessant sein zu sehen, wie sich dies mit dem Start der Plattform auswirkt. Es wird vermutlich ein Erfolg werden, wenn man bedenkt, dass der Markenname allein und die Mundpropaganda durch Online-Social-Media jedoch.

Weitere Informationen zu diesem und anderen Krypto-Updates erhalten Sie bei CryptoDaily!