Ripple’s XRP-Verkäufe fallen auf $1,75 Millionen

Ripple’s XRP-Verkäufe fallen auf $1,75 Millionen, da sich das Volumen des ODL-Netzwerks verdreifacht

Der XRP-Marktbericht für das 1. Quartal 2020 zeigt, dass das On-Demand-Liquiditätsnetzwerk beliebter denn je ist, während die XRP-Verkäufe von Ripple einen neuen Tiefstand erreicht haben.

gute Nachricht bei Bitcoin Profit für Token-Inhaber

Ripple’s On-Demand Liquidity (ODL)-Zahlungsnetzwerk verdreifachte das Transaktionsvolumen im letzten Quartal, wie aus dem gerade veröffentlichten XRP Markets Report Q1 2020 hervorgeht.

Der über ODL abgewickelte Dollarwert stieg um mehr als 294%, was eine gute Nachricht bei Bitcoin Profit für Token-Inhaber ist, da der Bericht die XRP-Liquidität als „Lebenselixier von Ripple’s [ODL] für grenzüberschreitende Zahlungen“ beschreibt.

Eine weitere gute Nachricht ist, dass Ripple seinen XRP-Gesamtumsatz erneut von 13,08 Millionen US-Dollar im vierten Quartal 2019 auf 1,75 Millionen US-Dollar im ersten Quartal 2020 gesenkt hat. Das Unternehmen war kritisiert worden, weil es seine Bilanz durch XRP-Verkäufe gestützt hatte. Der Bericht stellt auch fest, dass die Wertmarke in „eine Reihe von zusätzlichen Börsen und Liquiditätsinstrumenten“ integriert wurde.

ODL durch Geldtransferdienste erhöht

Der Bericht führt einen Teil der Zunahme des ODL auf die vom Netzwerk umgesetzten Sparmaßnahmen zurück, durch die die Notwendigkeit der Vorfinanzierung internationaler Konten entfällt. Er hebt die Partnerschaft zwischen Ripple und dem in Großbritannien ansässigen digitalen Geldtransferdienst Azimo als Beispiel hervor:

„Azimo startete seinen Dienst, um Zahlungen in die Philippinen zu senden, und innerhalb weniger Monate sparte das Unternehmen durch ODL 30%-50% beim Arrangieren von Währungsüberweisungen zwischen Kunden auf den Philippinen und Kunden in Großbritannien und Europa.

Zahlreiche andere Überweisungsdienste weltweit nutzen das ODL-Produkt von RippleNet, darunter die in Großbritannien ansässige Finanzsoftware-Firma Finastra, die südkoreanischen Geldtransfer-Dienstleister Sentbe und Hanpass sowie der mobile und online-basierte grenzüberschreitende Überweisungsdienst WireBarley.

Tägliches Volumen steigt

Die Volatilität von XRP verdoppelte sich von 3,1% im letzten Quartal 2019 auf 6,2% im ersten Quartal 2020. Dem Bericht zufolge „war die Volatilität von XRP im Laufe des Quartals höher als die von BTC (5,8%) und niedriger als die der ETH (7,3%)“.

Das tägliche Volumen stieg insgesamt von 187,34 Millionen USD im vierten Quartal 2019 auf 322,66 Millionen USD im ersten Quartal.
Die Korrelation mit anderen Münzen näherte sich 100%.

Nachdem es so aussah, als ob es sich von einer Korrelation mit anderen großen Tokens wie Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH) und Bitcoin SV (BSV) entfernen könnte, stieg XRP nach dem großen Krypto-Abschwung im März auf eine 100%ige Korrelation an.

Diejenigen, die die Aktivität der XRP-Wale beobachten, haben vielleicht bemerkt, dass Ripple jeden Monat eine Milliarde Münzen freisetzt, normalerweise die Hälfte am Monatsersten:

Der Bericht stellt fest, dass im 1. Quartal 2020 3 Milliarden XRP-Marken aus dem Treuhandkonto freigegeben wurden. 2,7 Milliarden davon wurden jedoch „zurückgegeben und anschließend in neue Treuhandverträge gesteckt“.

Bitcoin-Preisanalyse: Der Rückgang der BTC unter 7.000 $ könnte nur der Anfang sein

Mit dem Rückgang von Bitcoin um mehr als 10% in den letzten Tagen haben Investoren Millionen von Dollar verloren. Einige Analysten behaupten jedoch, dass dieser Rückgang der Beginn eines größeren Rückgangs sein könnte.

Bitcoin abgestürzt

Der Rückgang von Bitcoin begann einige Tage vor den Osterferien in den USA. Der Absturz begann am 12. März, als Bitcoin seinen Aufwärtstrend von den US-Aktienmärkten abkoppelte. Während die meisten Sektoren im S&P 500 grün wurden, verlor BTCUSD innerhalb weniger Tage mehr als 10%.

Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels handelte Bitcoin bei etwa $6945,2.

Einige Analysten sagen voraus, dass dieser Rückgang von Bitcoin (BTC/USD) die Spitze des Eisbergs sein könnte.

 

Weltweite Krise hat Einfluss auf Kurse

Das US-Arbeitsministerium gab bekannt, dass insgesamt 16,8 Millionen Menschen in den USA in den letzten Wochen aufgrund der COVID-19-Pandemie den Bericht „Arbeitslos“ eingereicht haben.

Da sich die Situation weltweit verschlechtert hat, könnte dieser Rückgang der Bitcoin-Menge nur der Anfang eines viel größeren Rückgangs sein.

In den letzten Tagen kam es zu einem massiven Verkauf von Bitcoins. Analysten behaupten, dass dieser Ausverkauf darauf hindeutet, dass die Menschen ihre Gewinne verbuchen und aus dieser hoch riskanten Anlage aussteigen wollen.

Das Handelsvolumen von Bitcoin ist nach dem massiven Ausverkauf weiterhin rückläufig

Der technische Punkt, dass das gehandelte Volumen von Bitcoins ziemlich niedrig war. Dies deutet darauf hin, dass es keinen potenziellen Bullen auf dem Markt gibt.
Sowohl die Tages- als auch die vierstündigen japanischen Kerzenleuchter, die durch den BTCUSD gebildet werden, haben einen kleinen Körper. Dies deutet darauf hin, dass die Bitcoin in eine Konsolidierungsphase eintreten könnte, bevor ein viel größerer Rückgang eintritt.

Es könnte bald ein Potenzial für einen „langen“ Handel mit Bitcoin bestehen

Mit dem rapiden Rückgang von Bitcoin sind viele Investoren in Panik geraten.

Mehrere Investoren sagten jedoch voraus, dass ein Rückgang nahe bevorsteht und warteten darauf. Wie der berühmte Investor, Warren Buffett, es ausdrückt, wäre die beste Zeit zum Kaufen, wenn andere ängstlich sind.

Investoren, die auf den Fall der Bitcoin warten, sollten warten, bis sie sich stabilisiert hat, und dann nach wahrscheinlichen Indikatoren für einen Bottom-out-Ansatz Ausschau halten.

Hyperledger enthüllt Keynotes

Hyperledger enthüllt Keynotes, Referentenliste für das Hyperledger Global Forum 2020

Das Unternehmen Bitcoin Future stellt sich vor

Hyperledger, eine Open-Source-Kollaboration zur Förderung branchenübergreifender Blockchain-Technologien, gab am 25. November 2019 die Agenda für das Hyperledger Global Forum 2020 bekannt, das vom 3. bis 6. März in Phoenix, Arizona, stattfinden wird. Die Messe ist offen für alle, die daran interessiert sind, die Open-Source- und Multi-Stake-Inhaber-Unternehmensblockkettentechnologien von Hyperledger und Bitcoin Future zu nutzen, zu entwickeln oder mehr darüber zu erfahren. Mehr als 1.000 Hyperledger-Mitarbeiter, Mitglieder, Dienstleister und Unternehmensendbenutzer aus der ganzen Welt werden sich zu diesem zweiten Hyperledger Global Forum treffen. Die vier Tage sind vollgepackt mit Keynote-Sessions von:

Don Tapscott, Co-Autor, Blockchain Revolution: Wie die Technologie hinter Bitcoin und anderen Kryptowährungen die Welt verändert, und Mitbegründer des Blockchain Research Institute.
Sheila Warren, Leiterin der Blockchain- und Distributed Ledger-Technologie, Weltwirtschaftsforum

Don Tapscott, Mitbegründer des Blockchain Research Institute und Hauptredner des Hyperledger Global Forum 2020, sagte:

„Der Wandel von einem Internet der Information zu einem Internet des Wertes ist in vollem Gange. Führungskräfte in Unternehmen und Regierungen, die diese neue technologische Transformation nicht nur annehmen, sondern auch leiten, werden die Vorteile nutzen. Blockchain braucht jedoch Stewardship und Foren wie diese sind entscheidend für Verständnis, Partnerschaften, Governance und breite Akzeptanz.“

Auf der Tagesordnung stehen auch mehr als 70 Sitzungen, darunter Dutzende von Breakout-Sitzungen sowie Panels, Workshops und ein Demo-Theater. Die Themen reichen von Geschäftsvorträgen wie Governing DLT Networks über zukunftsweisende Veranstaltungen wie Building Identity und Credit Solutions for the Developing World Using Hyperledger Technology bis hin zu technischen Grundlagen wie Hyperledger Fabric 101. Um eine überzeugende Content-Agenda zu gewährleisten, die mit den wichtigsten Themen für die Community übereinstimmt, übergab Hyperledger den Auswahlprozess an ein externes Programmkomitee. Diese Community-Gruppe durchlief einen detaillierten Review-Prozess, um die Sprecherbesetzung für das Hyperledger Global Forum 2020 zu ermitteln.

Brian Behlendorf, Executive Director, Hyperledger, sagte:

„Das erste Hyperledger Global Forum in Basel hat unsere Community angeregt und dazu beigetragen, die Dynamik, die wir 2019 an der Entwicklungs- und Implementierungsfront gesehen haben, zu verstärken. Das Hyperledger Global Forum 2020 wird noch mehr Menschen zusammenbringen, um einen tiefen Einblick in alle Dinge von Hyperledger zu erhalten. Dank unserer hochkarätigen Keynote-Referenten und der Qualität der von unserem hart arbeitenden Programmkomitee kuratierten Inhalte gehen wir davon aus, dass unsere Veranstaltung sowohl das Geschäfts- als auch das Fachpublikum voll einbeziehen und die Energie und Begeisterung innerhalb der Hyperledger-Community und des breiteren Enterprise Blockchain-Marktes weiter steigern wird.“

Über das Hyperledger Global Forum 2020

Das Hyperledger Global Forum ist eine Gelegenheit für Anwender und Mitwirkende von Hyperledger-Projekten aus aller Welt, sich persönlich zu treffen, auszurichten, zu planen und zu hacken. Die Teilnehmer, die sowohl für Mitglieder als auch für Nichtmitglieder offen sind, haben die Möglichkeit, direkt mit den Hyperledger-Projektbetreuern und dem Technical Steering Committee zu sprechen, mit anderen Organisationen wie Bitcoin Future an Ideen zu arbeiten, die sich direkt auf die Zukunft von Hyperledger auswirken, und ihre Arbeit innerhalb der Enterprise Blockchain Community zu fördern. Das Hyperledger Global Forum 2020 findet vom 3. bis 6. März 2020 im Phoenix Convention Center in Phoenix, Arizona, statt.

Zu den ersten Veranstaltungspartnern gehören: Accenture (Diamond Sponsor), Digital Assets (Bronze Sponsor), SecureKey (Bronze Sponsor), Blockchain Technology Partners (Startup Sponsor), BlocWatch (Startup Sponsor), Xooa (Startup Sponsor), DTCC (Diversity Scholarship Sponsor), Accord Project (Associate Community Sponsor), Enterprise Ethereum Alliance (Associate Community Sponsor), Sovrin Foundation (Associate Community Sponsor) und Ledger Insights (Media Partner).